Zum Hauptinhalt springen

Arbeiter unter Kehrichtlastwagen geraten 60-jähriger Autolenker stirbt nach Selbstunfall Drei Dealerinnen im Kreis 4 verhaftet

Nachrichten Arbeitsunfall Wettswil – Gestern Morgen ist ein Arbeiter während eines Fahrmanövers auf der Zufahrtsstrasse Richtung Tenniszentrum unter einen Kehrichtlastwagen geraten und schwer verletzt worden. Der Mann musste mit einem Rega-Helikopter ins Spital geflogen werden. Der 58-Jährige war zuvor auf der Plattform am Heck mitgefahren. Die Kantonspolizei untersucht nun, ob der Arbeiter von der Plattform gestürzt ist oder ob er diese bei den Fahrmanövern verlassen hat. (saz) Gesundheitliches Problem Steinmaur – Ein 60-jähriger Mann hat gestern Vormittag auf dem Burgweg Richtung Wehntalerstrasse nach der Bahnunterführung die Kontrolle über sein Auto verloren. Er geriet auf die Gegenfahrbahn und danach frontal gegen das Hinterteil eines geparkten Wagens. Trotz Wiederbelebungsmassnahmen verstarb der Mann kurz darauf. Laut Kantonspolizei dürfte das Opfer aufgrund eines medizinischen Problems verunfallt sein. (saz) Hausdurchsuchungen Zürich – Die Stadtpolizei hat am Donnerstagabend im Kreis 4 bei Hausdurchsuchungen drei Frauen verhaftet sowie Drogen und Geld sichergestellt. Bei den Verhafteten handelt es sich um zwei Westafrikanerinnen und eine Schweizerin im Alter von 18, 46 und 49 Jahren. Weitere Abklärungen führten zu zwei Wohnungen im Kreis 9 und in Geroldswil. Dort fanden die Polizisten über 80 Gramm Kokain, rund 1000 Schweizer Franken sowie 100 Euro. (saz)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch