Zum Hauptinhalt springen

Discounter in der Fraumünsterpost

Lidl expandiert in die Zürcher Innenstadt und erntet Unverständnis bei den Anwohnern. Diese kündigen Widerstand an.

Geschichtsträchtige Räumlichkeiten: Eingang zur Fraumünsterpost. (1. April 2015)
Geschichtsträchtige Räumlichkeiten: Eingang zur Fraumünsterpost. (1. April 2015)
Walter Bieri, Keystone

«Wir brauchen keinen Billig-Discounter in unserem Quartier», sagt Christine Schmuki, Vorstandsmitglied des Einwohnervereins links der Limmat. Sie hat soeben erfahren, dass der Discounter Lidl seine erste Filiale in der Zürcher Innenstadt plant.

Ausgerechnet in den Räumlichkeiten der traditionsreichen Fraumünsterpost will Lidl-Schweiz die erste Zürcher Filiale eröffnen. Auf 1000 Quadratmetern werde künftig das vollständige Sortiment des Discounters erhältlich sein, teilte Lidl am Sonntag mit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.