Zum Hauptinhalt springen

Was wir schon immer schreiben wollten, uns aber nie getrauten

Trotz Redefreiheit bleiben auf unserer Redaktion immer wieder Artikelideen unverwirklicht – aus Angst, Scham, Selbstzensur, Geldmangel, «Mafiagründen» oder Faulheit. Ein Best-of der gescheiterten Artikel.

Nacktwandern untersagt: Nicht für alle Verbote braucht es ein Schild. Foto: Ennio Leanza (Keystone)
Nacktwandern untersagt: Nicht für alle Verbote braucht es ein Schild. Foto: Ennio Leanza (Keystone)

Prostata Seit Jahren steht auf meiner «To Do»-Liste ein Artikel, der bereits einen Titel und eine Unterzeile hat: «Der Ruf der Prostata – Glanz und Elend eines männlichen Organs». Wenn ich mich nicht ans Schreiben mache, dann, weil ich Angst habe, dass beim Lesen alle meinen könnten, ich hätte ein Prostataproblem. Obwohl eine kursive Zeile am Schluss des Textes möglich wäre. Sie würde lauten: «Der Verfasser legt Wert auf die Tatsache, dass er bis anhin ohne Schwierigkeiten urinieren kann.» Aber würde man das glauben oder das Gegenteil umso mehr vermuten? Ich fürchte, aus dem Artikel wird weiter nichts. (tow)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.