Zum Hauptinhalt springen

«Sie müssen viel arbeiten»

Verleger Edouard Gueudet hat das Schweizer «Who’s Who» nach zwanzig Jahren neu aufgelegt. Was braucht es, um im fast 500 Franken teuren Werk einen Eintrag zu erhalten?

So sieht es aus, wenn Leute mit einem «Who’s Who»-Eintrag ihren Limousinen entsteigen. Foto: Paul Bradbury (iStock)
So sieht es aus, wenn Leute mit einem «Who’s Who»-Eintrag ihren Limousinen entsteigen. Foto: Paul Bradbury (iStock)

Was haben Sie gedacht, als Sie zum ersten Mal das «Who’s Who» ­durchblätterten?

Es war ein sehr emotionaler Moment, das Buch tatsächlich in den Händen zu halten. Nach beinahe zwei Jahren Arbeit, Tausenden von Kontakten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.