Zum Hauptinhalt springen

Mit dem Seehund über das Eisfeld rutschen

Fehlt der Schnee, sorgen Eisfelder für Winterstimmung.

Einmal rumkutschieren, bitte!: Auf dem Eisfeld in der Europaallee. Foto: Reto Oeschger
Einmal rumkutschieren, bitte!: Auf dem Eisfeld in der Europaallee. Foto: Reto Oeschger

Die Eisflächen im Heuried und in Oerlikon sind diese Saison für das Publikum geschlossen. Da bleibt den Schlittschuh-fans nur noch das Dolder als Alternative – und die beiden temporären Eisfelder in der Innenstadt. Eines befindet sich auf dem Sechseläutenplatz und wird umrahmt vom Weihnachtsdorf mit seinen unzähligen Ess- und Verkaufsständen. Glühwein- und Käseduft liegen in der Luft, aus den Lautsprechern klingen Discohits aus den 80er-Jahren. Rund zwei Dutzend mehrheitlich Erwachsene und ein paar Kinder ziehen ihre Runden auf der stattlich grossen Fläche. Die meisten Kinder tragen Sturzhelme, die neben dem Kopf auch noch die Wangen bedecken. Sicher ist sicher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.