Zum Hauptinhalt springen

Ich nime no en Tomatesaft

Wieso man das rote Getränk nicht mehr überall bekommt und welche Besitzverhältnisse, Tiere und Musiker in der Stadt eine Rolle spielen: Teil 7 unserer Serie mit Fakten über Zürich, die man nicht zu wissen braucht.

Verpönter Saft: Die Tomate braucht viel zu viel Zubehör. Foto: Jim DeLillo
Verpönter Saft: Die Tomate braucht viel zu viel Zubehör. Foto: Jim DeLillo

Es gibt so viel, was man über Zürich und seine Bewohnerinnen und Bewohner wissen muss. Und noch mehr, was man nicht unbedingt wissen muss. Im siebten Teil unserer Serie widmen wir uns –angelehnt an die Rubrik in der deutschen Jugendzeitschrift «Neon» – wiederum jenen Fakten, die garantiert nicht an der nächsten Prüfung abgefragt werden. Darum: Hefte und Leuchstifte weg und entspannen!

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.