Zum Hauptinhalt springen

«Ich lebe von den Liebespaaren»

Xuân-Minh Fritschy backt und dekoriert Hochzeitstorten in ihrem Studio in Höngg. Die Technik hat sich die 30-jährige Zürcherin über Tutorials und Videoplattformen selber beigebracht.

30 Minuten für eine Rose mit 25 Blättern: Xuân-Minh Fritschy mit einer Torte. Foto: Dieter Seeger
30 Minuten für eine Rose mit 25 Blättern: Xuân-Minh Fritschy mit einer Torte. Foto: Dieter Seeger

Eine Torte mit Apfel-Zimt-Biskuit, einer salzigen Caramelfüllung, dekoriert mit Zuckerrosen. Wie entsteht ein solches Meisterstück?

Das ist alles Handarbeit. Wie der Goldschmied für seinen Schmuck, brauche ich besonders für die Zuckerrosen viel Werkzeug. Die Zuckerrosen bestehen aus einer speziellen Blütenpaste. Die richtige Paste ist wichtig, damit die Blumen ihre Form behalten. Die Paste walle ich dünn aus und steche jedes Blütenblatt einzeln aus. Mit einem Ball-Tool bringe ich die Ränder der Blüte noch filigraner hin. Werden die Blütenblätter in Silikon eingelegt und gepresst, ergibt sich eine schöne Venenstruktur – die Blätter sehen fast aus wie echt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.