Zum Hauptinhalt springen

81 leuchtende Punkte für Max Küng

Der Kolumnist des «Magazins» bekam eine schöne kurze Antwort, nachdem er sich in einem offenen Brief an das Modehaus Zara wandte.

Und dann stand da «KUENG» – geschrieben mit 81 roten LED-Punkten.
Und dann stand da «KUENG» – geschrieben mit 81 roten LED-Punkten.
PD

In dieser Geschichte geht es um Denkmalschutz an bester Lage, um ein nicht bewilligtes Plakat, einen Brief, ein Buch, und eine ultrakurze Grussbotschaft. Das alles hat eigentlich nichts miteinander zu tun. Wäre da nicht der Journalist und Autor Max Küng, der eine Kolumne im «Magazin» hat und Bücher schreibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.