Zum Hauptinhalt springen

Achtung, Agglo!Zu Hause bei Familie von Bubenberg

War die Burg Neu-Bubenberg einst der Sitz des Berner Adelsgeschlechts? Die Ruine oberhalb von Schliern zerfiel während Jahrhunderten – bis sie übereifrig saniert wurde.

Wo einst der Wohnturm stand, wachsen auf dem Bubenberg heute Bäume.
Wo einst der Wohnturm stand, wachsen auf dem Bubenberg heute Bäume.
Foto: Adrian Moser

Es ist ein schweisstreibender Aufstieg. Von Schliern her geht es gut 100 Höhenmeter hinauf auf den Bubenberg. Auf den ersten Blick hält man den Hügel für einen Teil des dahinter liegenden Ulmizbergs, doch der Bubenberg fällt auf alle Seiten ziemlich steil ab. Das wird jenen gefallen haben, die hier im 13. Jahrhundert eine Burg errichteten: Ohne Einladung dürfte es schwierig gewesen sein, in die Anlage zu gelangen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.