Zum Hauptinhalt springen

Tierschmuggler packt ausZöllner bestechen kostete 100 Dollar und «a Packerl Strumpfhosen»

Johann Zillinger schmuggelte dreissig Jahre lang exotische Vögel nach Europa. Jetzt deckt der einst wohl grösste Artenschmuggler der Welt das Milliardengeschäft auf.

Ein Borstenkopf (Psittrichas fulgidus) – eine grosse Papageienart aus Neuguinea.
Ein Borstenkopf (Psittrichas fulgidus) – eine grosse Papageienart aus Neuguinea.
Foto: Ingo Pertramer

An einem Märzmorgen 2016 tritt der Zollfahnder Thomas Engel durch zwei schallsichere Türen einer ehemaligen Dachdeckerei im östlichen Österreich. Frost liegt auf den Getreidefeldern, in der Ferne sind die Gipfel der Kleinen Karpaten zu sehen, sie sind von Schnee bedeckt. In der Halle aber könnte Engel glauben, im Amazonas zu stehen. Tropisch feuchte Temperaturen, eine Sprinkleranlage, die Monsunschauer nachbildet, und Volieren, aus denen Papageien in leuchtend bunten Farben schauen: Prachtamazonen, Hyazinth-Aras, Palmkakadus, Goldsittiche.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.