Zum Hauptinhalt springen

Weniger Salz im Essen

Lebensmittel Der Unilever-Konzern will bis Ende kommenden Jahres den Salzgehalt in all seinen Produkten senken. Unilever wolle es den Konsumenten ermöglichen, nicht mehr als die empfohlenen sechs Gramm Salz am Tag zu sich zu nehmen. Geschmack, Qualität und Haltbarkeit der Lebensmittelprodukte sollen sich nicht verändern, erklärte das holländische Unternehmen. Das Salz will Unilever teils durch Aromen, Gewürze und Kräuter ersetzen. Zu Unilever gehören die Marken Langnese, Iglo, Knorr, Du darfst oder Mondamin. Zu viel Salz könne zu Herz- und Gefässkrankheiten führen, heisst es bei Unilever. Bis 2015 wolle der Konzern den Salzgehalt in seinen Produkten deshalb noch weiter senken. Die Weltgesundheitsorganisation empfehle eine Tageshöchstmenge von fünf Gramm. Rund 75 Prozent der täglichen Dosis Salz nimmt der Mensch über Lebensmittel wie Brot, Käse, Fleisch, Saucen und Suppen zu sich. (sda)>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch