Zum Hauptinhalt springen

Shoppen im Netz

Im letzten Jahr wurden in der Schweiz Produkte im Wert von fast 6 Milliarden Franken über das Internet gekauft.

Immer mehr Schweizer wickeln ihre Einkäufe über das Internet ab. In den letzten zehn Jahren stieg der Anteil der Online-Käufer auf über 80 Prozent, wie eine gestern veröffentlichte Studie der Universität St. Gallen zeigt. So nahm der Anteil der Online-Käufer von 30 auf 84 Prozent zu. Der Umsatz von Internet-Produkten betrug 2008 bereits 5,87 Mrd Franken, was im Vergleich zu 2006 einer Steigerung von über 38 Prozent entspricht. Für das starke Wachstum machen die Verfasser der Studie insbesondere Ferienreisen mit einem Plus von 9,6 Prozent, Flugbuchungen (plus 7,6 Prozent) sowie den Handel von Secondhand-Produkten (plus 3,6 Prozent) und Elektrogeräten (plus 1,2 Prozent) verantwortlich. Aber auch schwächer nachgefragte Internet-Produkte wie Lebensmittel würden bereits von fast 100000 Schweizer Konsumenten am liebsten über das Netz gekauft, hiess es weiter. «Die Auswirkungen des Internets auf den Handel sind weitaus stärker, als dies in der Umsatzentwicklung zum Ausdruck kommt», hält Thomas Rudolph, Direktor des Forschungszentrums für Handelsmanagement an der Universität St. Gallen, fest. Innerhalb von zehn Jahren sei das Internet von einer neuen Technologie zu einer selbstverständlichen Informationsquelle im Alltag geworden. Vor einem Kauf erkundigten sich die Konsumenten über verschiedene Kanäle. «Wo der Erlebniseinkauf im Vordergrund steht, möchten Kunden sowohl das Ladengeschäft als auch die Händler-Webseite nutzen», so Rudolph.Für die Studie wurden Ende 2008 zum sechsten Mal in Folge über 1000 Personen befragt. Die Auswirkungen des boomenden Online-Geschäfts für etablierte Anbieter im Handel sind Thema des St. Galler Internettags vom 28. April. (sda)>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch