Zum Hauptinhalt springen

Leichte Aufhellungen

Konjunktur Die Experten hegen überraschend grosse Hoffnungen auf ein absehbares Ende der Wirtschaftsflaute. Der vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) veröffentlichte Index zur Konjunkturerwartung stieg im April spürbar um 16,5 Punkte auf nun 13,0 Punkte an. Damit ist der Index erstmals seit Juli 2007 wieder im positiven Bereich. Vergangenen Monat rangierte der durch eine Befragung von Analysten und institutionellen Anlegern erhobene Index noch bei minus 3,5 Punkten. Die Konjunkturerwartungen der Experten profitieren nach den Angaben des ZEW von den staatlichen Konjunkturpaketen, die zunehmend ihre Wirkung entfalten. Ausserdem stützten die tiefen Inflationsraten den Konsum. Darüber hinaus gebe es positive Impulse aus grossen Wirtschaftsnationen wie den USA und China. ZEW-Präsident Wolfgang Franz erklärte, die Erwartungen zeigten zusammen mit einer Reihe anderer Indikatoren, «dass es eine begründete Aussicht auf eine Bodenbildung gibt». (sda)>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch