Zum Hauptinhalt springen

Geld per Handy überweisen

Postfinance Kunden können per SMS bis zu 100 Franken von Postkonto zu Postkonto überweisen. Daneben können sie auch den Kontostand und die letzten Kontobewegungen per SMS abfragen. Als einzige Bedingung müsse sich der Postfinance-Kunde einmalig registrieren, wie das Finanzinstitut mitteilte. Zudem benötigen Überweiser und Empfänger ein Postkonto. Die Transaktion sei abgesehen von der üblichen SMS-Gebühr – sowohl für Sender als auch für Empfänger – kostenlos. Pro Tag sind Überweisungen von maximal 100 Franken möglich. Die Gutschrift auf dem Empfängerkonto erfolgt innerhalb weniger Minuten, wie es weiter heisst. Neben der Geldüberweisung können Postfinance-Kunden auch ihren Saldo oder die letzten fünf Kontobewegungen per SMS abfragen. Postfinance habe für die Kontoüberweisung per SMS Sicherheitsvorkehrungen getroffen, die vor Missbrauch schützten. Postfinance hatte bereits im August 2007 das Zahlen per Handy lanciert. Die Kunden können so Bestellungen oder Überweisungen per SMS direkt dem Postkonto belasten. Heute sind 4500 Personen für diese Dienstleistung registriert. Diese können Angebote von 35 Unternehmen wie beispielsweise Konzertveranstaltern beziehen. (sda)>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch