Zum Hauptinhalt springen

Ex-Börsenchef festgenommen

NEW YORKDer ehemalige Chef der US-Technologiebörse Nasdaq ist wegen Verdachts auf einen Milliardenbetrug vorübergehend festgenommen worden. Bernard Madoff soll Investoren nach seiner Zeit als Börsenchef mit einem Schneeballsystem um ihr Geld gebracht haben. Er soll das System als Chef seiner Anlageberatungsfirma betrieben haben, wie Staatsanwaltschaft und FBI erklärten. Dem 70-Jährigen drohen 20 Jahre Gefängnis und eine Busse von 5 Millionen Dollar. Ihm wird vorgeworfen, mittels eines Hedge-Fonds ein Schneeballsystem aufgebaut zu haben, bei dem Investoren hohe Gewinne versprochen wurden, die zunächst mit dem Geld weiterer Anleger bezahlt werden. Laut Staatsanwaltschaft und FBI hat Madoff seinen Mitarbeitern erklärt, er habe rund 50 Milliarden Dollar verloren. (sda)>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch