Zum Hauptinhalt springen

BEKB kulant

Auch die Berner Kantonalbank hat aktiv Lehman-Zertifikate mit Kapitalschutz verkauft. Sie zeigte sich nach dem Konkurs allen betroffenen Privatkunden gegenüber kulant. «Die Kunden haben eine Vertrauensbeziehung zu unseren Beratern», begründet BEKB-Chef Jean-Claude Nobili auf Anfrage. «Wenn wir ihnen 100 Prozent Kapitalschutz versprechen, halten wir das auch ein.» Die BEKB sicherte sich schon im Frühling 2008 für diesen Fall ab. (mmw)>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch