Zum Hauptinhalt springen

2. Säule und Kunstmarkt

Die Volkswirtschaftliche Gesellschaft des Kantons Bern hat gestern den Schmeller-Preis verliehen. Diesen erhalten Studierende der Universität Bern für herausragende Abschlussarbeiten. Die diesjährigen Preisträger heissen Philip Sommer und Dmitrij Gawrisch. Sommer befasste sich mit der zweiten Säule: «Ökonomische Analyse des Kapitaldeckungsverfahrens und mögliche Reformoptionen der beruflichen Vorsorge» heisst seine Masterarbeit. Gawrisch untersuchte die Rentabilität von Investitionen in zeitgenössische Kunst und erstellte dafür einen eigenen Preisindex. (sul)>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch