Zum Hauptinhalt springen

«Landkino funktioniert»

Belp Wer ins Kino will, kann dies seit einem Jahr wieder im Dorf tun: Genau seit einem Jahr ist das «Kino um die Ecke» beim Bahnhof offen. Das Fazit des Betreibers Manuel Zach von Cinérgie: «Landkino funktioniert.» Das Kino in Belp laufe wunderbar, man verzeichne mehr Zuschauer als erwartet. «Wir sind sehr gut gestartet und hatten am Anfang deutlich höhere Einnahmen als budgetiert», sagt Zach. Das Geschäft sei zwar saison- und wetterabhängig, aber im Vergleich zu den vier anderen Landkinos der Cinérgie laufe es in Belp wunderbar. Ein genauer Vergleich mit Worb, Lyss, Burgdorf und Grenchen sei noch nicht möglich. «Wir haben bisher nur Halbjahresvergleiche.» Insgesamt hat sich das Kino gut etabliert. «Die Leute haben Freude, dass es wieder ein Kino in Belp gibt», sagt Zach, «die Leute gehen nach wie vor gerne ins Kino, vor allem wenn es in der Nähe ist.»Das «Kino um die Ecke» entstand aus privater Initiative und wurde von privater Seite finanziert. Vor drei Jahren gründeten Daniel Tschanz und Manuel Zach die Cinérgie Belp GmbH und begannen mit dem Aufbau des «Kinos um die Ecke». (hpa)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch