Zum Hauptinhalt springen

CS-Gebäude bewilligt

Die Grossbank Credit Suisse plant beim Bahnhof Gümligen ein über 130 Meter langes Bürogebäude mit 900 Arbeitsplätzen. Die CS hat für das Gebäude, das etwa 50 Millionen Franken kosten soll, nun die Baubewilligung erhalten, wie die Gemeinde Muri gestern mitteilte. Das Areal, das direkt beim Bahnhof Gümligen gelegen ist, gehört der Lanten Holding; der CS-Konzern wird sich einmieten.

Die Konzentration der Arbeitsplätze für das Backoffice erfolgt nicht zuletzt wegen der guten Anbindung an den öffentlichen Verkehr. Die CS wird ihren Stadtberner Hauptsitz im Berner Murifeld und den Standort im Steinhölzli in Köniz aufgeben. Dies teilte die Bank bereits letzten Herbst mit.

Da auf dem Land neben den Bahngleisen früher eine Gerberei betrieben wurde, befinden sich allerlei Altlasten im Boden. Im Rahmen des Baubewilligungsverfahrens sei die Belastung des Baugrundes von einer Spezialfirma abgeklärt worden, sagte Rolf Eberhard, Leiter Hochbau und Planung in Muri. Das Aushub- und Abbruchmaterial müsse entsorgt werden. Noch nicht genau festgelegt ist, ob es auch für den Verkehr bauliche Massnahmen auf der Worbstrasse brauchen wird. Das werde in Zusammenarbeit mit dem Tiefbauamt des Kantons geprüft, sagte Eberhard. Gegen das Bauvorhaben waren sechs Einsprachen eingereicht worden. Zwei davon wurden zurückgezogen. Die übrigen wurden von der Baukommission als unbegründet abgewiesen. Einsprache machten auch die «Aktion Gümligenfeld» und das «Podium Tannacker und Gümligenfeld». Die «Aktion Gümligenfeld» sei aber nicht legitimiert, da der Verein noch nicht fünf Jahre existiere, erklärte Eberhard.

Ob das «Podium Tannacker und Gümligenfeld» die Einsprache weiterziehen wird, ist noch nicht klar. Das Podium kritisierte den erwarteten Zusatzverkehr und die Zahl der Parkplätze. (wal)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch