Zum Hauptinhalt springen

69 Personen identifiziert

Cupfinal Die Kantonspolizei bleibt in Sachen Strafverfolgung von gewaltbereiten Fussballfans hartnäckig. Gestern gab sie bekannt, dass im Zusammenhang mit den Vorkommnissen rund um den Cupfinal YB - Sion vom 20. Mai bisher 69 Personen identifiziert werden konnten; vier davon nach der Veröffentlichung im Internet. Weitere Bilder von Verdächtigen würden nach der Sichtung des Bildmaterials ins Internet gestellt, kündigt die Polizei an.Auf dem bisher ausgewerteten Filmmaterial konnten mehrere mutmassliche Straftäter aus dem Umfeld der YB-Anhängerschaft erkannt werden. In diesen Fällen gibt es keinen Anlass, die betreffenden Personen zusätzlich noch im Internet bildlich zu veröffentlichen. Bei den Ermittlungen nach unbekannten Personen aus dem Wallis arbeitet die Kantonspolizei Bern mit den dortigen Strafverfolgungsbehörden zusammen. (pd/ruk)>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch