Zum Hauptinhalt springen

1,4 Millionen Überschuss

Die Gemeinde Kehrsatz schliesst das Jahr 2008 mit einen Ertragsüberschuss von rund 1,4 Millionen Franken ab. Dieser wird dem Eigenkapital gutgeschrieben, welches sich so auf rund 3,5 Millionen Franken erhöht. Gründe für das gute Ergebnis sind tiefere Beiträge an den kantonalen Finanz- und Lastenausgleich, höhere Rückzahlungen aus der Betriebsabrechnung des Altersheims Belp sowie grössere Steuereinnahmen. (kvm) >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch