Zum Hauptinhalt springen

Martin Kaymer gefragt

Die ausufernde «Tiger-Mania» vergangener Jahre um Superstar Woods hält sich am 138.British Open im schottischen Turnberry noch erstaunlich in Grenzen. Die Wetten auf den ersten Major-Triumph von Deutschlands Aufsteiger Martin Kaymer aber schiessen an den Wettbörsen seit dessen Turniersiegen in Paris und Loch Lomond in Schwindel erregende Höhen. Im langen Schatten des 5:2-Topfavoriten Woods wurde der 24 Jahre alte Weltranglistenelfte mit 40:1 auf gleicher Höhe wie Titelverteidiger Padraig Harrington geführt. «Dieses Major und der Platz als wohl Schwierigstes in Europa sind die grössten Herausforderungen für mich überhaupt. Die absolut Besten der Welt sind hier. Aber ich fühle mich super. Mein Spiel ist solide. Hoffentlich kann ich den Standard halten», meinte Kaymer, dessen Interviewfrequenz von Tag zu Tag steigt. «Alles hängt vom Wetter ab. Aber wenn es so bleibt, werde ich die ersten beiden Runden defensiv spielen, und dann werden wir sehen, wo ich am Samstag stehen werde», meinte der 24-Jährige am Mittwoch. dpaBritish-Open-Sieger seit 20002000 Woods (USA), St. Andrews 2001 Duval (USA), Lytham/St. Annes2002 Els (SA), Muirfield2003 Curtis (USA), St. George’s 2004 Hamilton (USA), Royal Troon 2005 Woods (USA), St. Andrews 2006 Woods (USA), Royal Liverpool 2007 Harrington (Irl), Carnoustie 2008 Harrington (Irl), Royal Birkdale>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch