Zum Hauptinhalt springen

Cancellara steigt aus

Fabian Cancellara ist gestern nicht mehr zur 14.Etappe der Vuelta gestartet. Der Berner trat die Heimreise an, um die letzten Vorbereitungen für die Strassen-WM auf heimatlichem Boden zu treffen.Er habe seine Teilnahme an der Vuelta genossen. Es sei für ihn eine grosse Ehre gewesen, das Leadertrikot der Rundfahrt zu tragen und zwei Siege feiern zu können, wird Cancellara auf der Website seines Arbeitgebers Saxo Bank zitiert. Er habe das Gefühl, sich auf dem richtigen Weg zu befinden. Das Timing sei perfekt, und seine Form werde immer besser. Der Olympiasieger hatte das Auftaktzeitfahren in Assen (Ho) sowie die Prüfung gegen die Uhr in Valencia für sich entschieden und während fünf Tagen das Leadertrikot getragen. Der Berner war am Samstag als 51. im Ziel der 13.Etappe in der Sierra Nevada eingetroffen und hatte damit seine Vuelta-Mission abgeschlossen. Gesamtleader der Rundfahrt bleibt der Spanier Alejandro Valverde.siResultate Seite 16>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch