Zum Hauptinhalt springen

Berner Torfestival

Die Unihockey-Nationalspieler Marc Dysli, Christoph und Matthias Hofbauer sorgen im schwedischen Umea für Aufsehen.

IBK Dalen, die Mannschaft des ehemaligen Schweizer Unihockey-Nationaltrainers Urban Karlsson, befindet sich eine Runde vor Qualifikationsschluss in der 14 Equipen umfassenden schwedischen Superliga auf Rang 3. Massgeblichen Anteil am berauschenden Auftritt des Ensembles aus Umea haben die Schweizer Nationalspieler Marc Dysli sowie Christoph und Matthias Hofbauer. Am letzten Samstag hatten die drei Berner anlässlich des 9:7-Heimsiegs über Järfälla für einen ungewöhnlichen Torreigen gesorgt: Innert fünfeinhalb Minuten erzielten sie fünf Treffer. Am Montag musste sich Karlssons Auswahl dem Topfavoriten Warberg IC erst in der Verlängerung geschlagen geben (7:8). Effektivster Akteur in den Reihen Dalens war Christoph Hofbauer; der 25-jährige Bätterkinder liess sich drei Tore und einen Assist notieren. Den entscheidenden Treffer zu Gunsten des Leaders realisierte Magnus Svensson – es war sein 42. in 23 Partien. Christoph Hofbauer belegt in der von Svensson angeführten Torschützenliste Rang 5 – mit 29 Treffern. mjs>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch