Zum Hauptinhalt springen

Gedenkfeier mit Maurer

Militärunfall Bei der am Dienstag in der Aare geborgenen Leiche handelt es sich um den vermissten Soldaten. Der 21-jährige Durchdiener starb am 26. Mai bei einem Badeunfall bei Aarwangen. Das rechtsmedizinische Institut der Universität Bern habe die Leiche identifiziert, teilte die Militärjustiz gestern mit. Die Untersuchungen zur Todesursache und dem Unfallhergang laufen weiter. Ergebnisse erwartet die Militärjustiz nicht vor Ende Juli.Ein Abschiedsgottesdienst für den Verstorbenen findet am Samstag in Malters LU statt. Verteidigungsminister Ueli Maurer und der Kommandant des Heeres, Dominique Andrey, werden daran teilnehmen. Namens der Armee spreche Jacques Rüdin, der Kommandant des Lehrverbandes, dem der verstorbene Soldat angehörte. (sda) >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch