Zum Hauptinhalt springen

Erste Frau ist gewählt

Wallis Erstmals in der Walliser Geschichte zieht mit der SP-Politikerin Esther Waeber-Kalbermatten eine Frau in die fünfköpfige Kantonsregierung ein. Das Wallis war der letzte Kanton, in dem noch nie eine Frau in der Regierung sass. Die 57-Jährige muss sich nicht einem zweiten Wahlgang stellen. Weil die am Sonntag hinter ihr platzierten Kandidaten nicht mehr antreten, kommt es zur stillen Wahl. Die Walliser Regierung setzt sich damit auch in der nächsten Legislatur aus drei CVP-Vertretern und je einem FDP- und SP-Mitglied zusammen. Neben Waeber-Kalbermatten sind dies die Bisherigen Jean-Michel Cina (cvp) und Claude Roch (fdp) sowie die Neuen Maurice Tornay und Jacques Melly (beide cvp). (sda)>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch