Zum Hauptinhalt springen

Im Stadtrat harzt die Kommunikation

Stadtrat lässt Müller ins Leere laufen, «Bund» vom 24. AprilDas Parlament hat extra einen Bericht erstellen lassen und diesen sogar noch gutgeheissen. Stadtrat Müller hat die Forderungen als Vorstösse ins Parlament gebracht. Das ist doch normal – wozu lässt man sonst einen Bericht machen? Die Gesprächsverweigerung der rot-grünen Stadtratsmehrheit und des gleichfarbigen Gemeinderats im Rat ist nicht korrekt. Alle Berichte und Untersuchungen haben Müller ja schliesslich Recht gegeben. Noch vor zwei Jahren behauptete nämlich Edith Olibet, im Sozialdienst sei alles bestens – heute wissen wir, wie ungenügend die Kontrollen dort sind. Soll das denn so weitergehen? Bei Aufwendungen von über 100 Millionen Franken für das Sozialamt der Stadt Bern pro Jahr?Jolanda Imhof SchmidBern>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch