Zum Hauptinhalt springen

Bollinger Aprilscherz

Aus Bolligen wird Bollingen«Bund» vom 1. AprilHerzliche Gratulation und ein grosses Dankeschön für Ihren äusserst gelungenen Aprilscherz! Als ehemalige Bolli(n)gerin habe ich mich köstlich amüsiert.Denise DauwalderFraubrunnenWow! Endlich! Die ersehnte Harmonisierung, ablehnende Nebengeräusche sind immer zu erwarten, die jede Frau und jeder Mann mit den Augen wahrnehmen kann, sobald alle neuen Ortstafeln, die noch zu ändern sind, montiert sind.Ein Wermutstropfen bleibt in dieser Sache jedoch: Trotz zielstrebigen Harmonisierungs-Bestrebungen in unserem Land ist diese Geschichte jedoch wieder nur eine Teilharmonisierung! Man fragt sich, warum wir nicht gleich alle unsere Orts-und Städtenamen harmonisieren: von Genèveingen, Baselingen, Berningen, Zürichingen, St. Galleningen, Luganoingen, Churingen, Brigingen und so weiter.Das heisst, mit anderen Worten ausgedrückt, flächendeckend alle Ortsnamen der Schweiz mit «-ingen» versehen, damit wir weltweit als unverkennbar harmonisiertestes Land der ganzen Welt, Schweizingen, wahrgenommen werden. Dies könnte sich sicher durch die Schaffung neuer Arbeitsplätzen und vielem mehr günstig auf unseren Wirtschaftsplatz auswirken. Spätestens bis zum 1. April 2010! Bravo!Annemarie MoserKirchenthurnen>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch