Zum Hauptinhalt springen

Magie des Frühlings

Museumsnacht Bern Die siebte Berner Museumsnacht soll den Frühling einläuten und auch dieses Jahr Scharen von wintermüden Nachtschwärmern in 34 Kulturhäuser locken. Während acht Stunden werden am Freitag, 20. März, von 18 Uhr bis um 2 Uhr früh Museen, Gärten und Archive ihre Tore öffnen, um ihre Sammlungen und Ausstellungen zu zeigen und Events und Kulinarisches anzubieten. Die Liste reicht von der Antikensammlung über das Kornhausforum, das Kunstmuseum und das Stadtarchiv bis zum Zentrum Paul Klee. Ebenfalls beteiligt sind als Gäste das Zentrum für Kulturproduktion Progr und die Schule für Gestaltung Bern und Biel sowie die Partner Credit Suisse am Bundesplatz und Westside, die beide international bekannte Schweizer Gegenwartskünstler in Aktion zeigen werden. Die Verbindung zwischen den Institutionen gewährleisten unter anderem Oldtimer-Fahrten mit Autos, Trams und Bussen. (sda)www.museumsnacht-bern.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch