Zum Hauptinhalt springen

«Benjamin Button» ist Oscar-Favorit

Die Literaturverfilmung «The Curious Case of Benjamin Button» mit Brad Pitt in der Hauptrolle ist der Favorit für die diesjährigen Oscars. Der Film von David Fincher wurde gestern in nicht weniger als 13 Kategorien nominiert. Härtester Konkurrent mit zehn Nominationen ist Danny Boyles «Slumdog Millionaire». Grosser Verlierer ist «Revolutionary Road» mit Kate Winslet und Leonardo DiCaprio. Kate Winslet ist immerhin dank der Bernhard-Schlink-Verfilmung «The Reader» im Oscar-Rennen. Wie erwartet wurde Heath Ledger für seine Rolle als Joker in «The Dark Knight» posthum nominiert. Beim Auslands-Oscar sind mit «Revanche» des Österreichers Götz Spielmann und «Der Baader Meinhof Komplex» gleich zwei deutschsprachige Filme nominiert. Als Favorit gilt da aber «Waltz with Bashir».Die wichtigsten Kategorien• Bester Film: «The Curious Case of Benjamin Button»; «Frost/Nixon»; «Milk»; «The Reader»; «Slumdog Millionaire». • Bester Schauspieler: Richard Jenkins («The Visitor»); Frank Langella («Frost/Nixon»), Sean Penn («Milk»), Brad Pitt («The Curious Case of Benjamin Button»), Mickey Rourke («The Wrestler»).• Beste Schauspielerin: Anne Hathaway («Rachel Getting Married»), Angelina Jolie («Changeling»), Melissa Leo («Frozen River»); Meryl Streep («Doubt»), Kate Winslet («The Reader»). • Bester Regisseur: Danny Boyle («Slumdog Millionaire»); Stephen Daldry («The Reader»); Clint Eastwood («Changeling»); David Fincher («The Curious Case of Benjamin Button»); Ron Howard («Frost/Nixon»).• Bester fremdsprachiger Film: «Der Baader Meinhof Komplex» (Deutschland); «Entre les murs» (Frankreich); «Departures» (Japan); «Revanche» (Österreich); «Waltz with Bashir» (Israel). (all)>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch