Zum Hauptinhalt springen

Schulhaus wird saniert

Im Innern wurde das Schulhaus Dufour-West vor dem Einzug des Sanu 1990 zwar den Bedürfnissen des Bildungszentrums für Nachhaltige Entwicklung angepasst. Von aussen macht das denkmalgeschützte Gebäude an der Dufourstrasse aber nach wie vor einen baufälligen und wenig repräsentativen Eindruck. Ausserdem ist die Liegenschaft eine Energieschleuder, was wenig zur Mission des Sanu passt.Nun kommt Bewegung in die Sache. Am Rande der gestrigen Medienkonferenz sagte Sanu-Direktor und -Mitbegründer Peter Lehmann, die Schule werde künftig das ganze Gebäude belegen und stehe mit der Stadt in Verhandlungen über einen neuen Mietvertrag. Teil dieses Abkommens sei auch die Totalrenovation des Gebäudes für fünf Millionen Franken. Der städtische Liegenschaftsverwalter Beat Grütter bestätigt diese Information.Seit Jahren wird auch über Sanierung oder Abriss des derzeit weitgehend leer stehenden Nachbargebäudes diskutiert. Laut Grütter ist unterdessen klar, dass die Stadt das 1817 erbaute Schulhaus Dufour-Ost weiter als Schulhaus nutzen und entsprechend sanieren will. (rw)>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch