Zum Hauptinhalt springen

Keine Notfallplanung

Spitäler Der Grosse Rat hält es nicht für nötig, dass der Regierungsrat mit einem Notfallplan gegen den Personalmangel in Spitälern und Pflegeheimen vorgeht. Er lehnte gestern eine entsprechende Motion von Franz Haldimann (bdp, Burgdorf) mit 71 zu 67 Stimmen relativ knapp ab. Das Parlament wollte auch nichts wissen von unkonventionellen Aktivitäten zur Linderung der Lage, etwa mit kürzeren Sonderausbildungen für Wiedereinsteiger. Diesen Punkt der Motion lehnte das Parlament mit 98 zu 48 Stimmen ab. Die Debatte zeigte grosse Uneinigkeit zur personellen Situation im bernischen Spital- und Pflegewesen auf. Selbst die Fachleute im Grossen Rat schätzen sie unterschiedlich dramatisch ein. (sda)>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch