Zum Hauptinhalt springen

Abschied vom alten Bahnhof

Dieser Tage hat Burgdorf einen seiner vier Bahnhöfe verloren: Wo jahrelang die Züge ins Emmental fuhren, entfernten Bagger letzte Reste der Anlage. 1881 nahm die damalige Emmental-Bahn den Betrieb nach Hasle-Rüegsau auf, 1899 folgte die Burgdorf-Thun-Bahn. Heute halten die Züge im SBB-Bahnhof. Der Umbau kostete insgesamt 51 Millionen Franken. Am alten Perron soll ein provisorischer Busbahnhof entstehen. Im Rahmen des Entwicklungsschwerpunkts Bahnhof wird dereinst das ganze Quartier umgestaltet. (tga)>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch