Zum Hauptinhalt springen

Weniger Einwanderer

Ausländer Die Rezession wirkt sich auch spürbar auf die Einwanderung aus. Die Zahl der Bewilligungen für Daueraufenthalter aus 21 EU- und Efta-Staaten ist in den ersten drei Monaten dieses Jahres im Vergleich zur Vorjahresperiode um rund 40 Prozent geschrumpft. Der Grossteil dieses Rückgangs ist laut Behördenvertretern auf die Konjunktur zurückzuführen.Auch die gesamte Einwanderung aus dem Ausland geht zurück. Daten dazu gibt es erst bis Ende 2008. In den zwei letzten Monaten des Jahres lag die Einwanderung rund 20 Prozent unter der Vorjahresperiode. Noch unbekannt ist dagegen die Auswirkung der Rezession auf die Rückwanderung. (hs)Seite 11>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch