Zum Hauptinhalt springen

Verluste von 2800 Milliarden

Finanzkrise Die Finanzkrise wird den globalen Bankensektor von 2007 bis Ende 2010 total rund 2800 Milliarden US-Dollar kosten. Dies prognostizieren die Ökonomen des Internationalen Währungsfonds (IWF) in ihrem gestrigen Lagebericht. Die Bankbranche hat laut IWF erst etwa einen Drittel der insgesamt zu erwartenden Abschreiber und Verluste realisiert. Zum Auffangen künftiger Verluste dürften viele Banken weitere Kapitalspritzen brauchen, mutmasst der IWF.Nebst den Banken trugen und tragen laut IWF auch Versicherungen, Anlagefonds, Pensionskassen und weitere Institute Verluste – total etwa 1500 Milliarden Dollar. Die Kosten aus der Krise für den gesamten Finanzsektor in den reichen Industrieländern schätzt der IWF auf über 4000 Milliarden Dollar. (hs)Seite 11>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch