Zum Hauptinhalt springen

Pflichtsieg gegen Moldawien

Genf Zwei bewährte Torschützen haben der Schweizer Fussballnationalmannschaft den zweiten Sieg innert fünf Tagen gegen Moldawien beschert: In der 20. Minute erzielte Nkufo nach Flanke von Lichtsteiner per Kopf das 1:0. In der 53. Minute verwertete Frei ein Zuspiel von Huggel zum 2:0. In der zweiten Halbzeit hatte die Schweiz aber doch einige bange Momente zu überstehen, doch die Moldawier konnten ihre grossen Chancen nicht verwerten. Nach dem sechsten Spieltag und dem vierten Schweizer Erfolg in Serie spitzt sich die Lage in der Gruppe 2 auf einen Zweikampf zwischen der Schweiz und Griechenland zu. Die Hellenen verteidigten ihre Führung vor der punktgleichen Schweiz mit dem 2:1 im Heimspiel gegen Israel. (bur/si)Seite 20>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch