Zum Hauptinhalt springen

Kampf gegen hohe Preise

Cassis de Dijon In der Schweiz soll künftig grundsätzlich das Cassis-de-Dijon-Prinzip gelten. Mit diesem Entscheid verspricht sich das Parlament Einsparungen von zwei Milliarden Franken für die Schweizer Wirtschaft. Konsumenten profitieren von tieferen Preisen. Laut dem Prinzip dürfen Waren, die in einem EU-Land vorschriftsgemäss in Verkehr gebracht worden sind, ohne weitere Auflagen und Kontrollen auch in der Schweiz verkauft werden. Die von Wahlniederlagen gebeutelte SP nutzte die gestrige Debatte, um sich gegenüber den Grünen klarer zu positionieren. Die Sozialdemokraten ritten auf europapolitischen Widersprüchen der Grünen herum. (for)Seite 9>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch