Zum Hauptinhalt springen

Verschenkt

Rote Rosen und Pralinen zum Valentinstag sind nach Meinung von Wissenschaftlern verschenkt. Was Verliebte und Verheiratete «chemisch» binde, seien ihre Küsse, sagten Forscher am Freitag an der Jahrestagung des Wissenschaftsverbandes (AAAS) in Chicago. Ein Kuss setzt nach Erkenntnis der amerikanischen Neurowissenschaftlerin Wendy Hill im Hirn von Frauen wie Männern den chemischen Stoff Oxytocin frei. Dieses Hormon ist dafür bekannt, die innere Bindung zu fördern, zwischen Liebenden oder auch Mutter und Kind. (sda)>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch