Zum Hauptinhalt springen

Rätsel um Tod im Altersheim

Deutschland Einer rätselhaften Erkrankungswelle in einem Altersheim des Eifelstädtchens Hillesheim in Bundesland Rheinland-Pfalz sind insgesamt sechs Menschen zum Opfer gefallen. Wie die Behörden gestern mitteilten, handelt es sich bei den Opfern um Frauen im Alter zwischen 85 und 94 Jahren. Insgesamt sechs weitere Altersheimbewohner befänden sich noch in Kliniken, sagte eine Behördensprecherin. Der Zustand von zweien von ihnen sei als kritisch einzustufen. Experten suchten nach wie vor nach der Krankheitsursache. Viren, Bakterien und Pilze würden inzwischen als Auslöser ausgeschlossen. Das Gleiche gelte für eine Lebensmittelvergiftung oder eine Verunreinigung des Trinkwassers. Die Betroffenen leiden unter Übelkeit, Erbrechen und Atemnot. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch