Zum Hauptinhalt springen

Marathon gestört

Bei einem Marathonlauf rund um die österreichische Stadt Linz sind am Samstag mehrere Läufer von einem Hornissenschwarm angegriffen worden. 20 Personen mussten danach ärztlich behandelt werden. Laut der Nachrichtenagentur APA liefen mehrere Teilnehmer kurz vor Ende des 52-Kilometer-Laufs in den Insektenschwarm und wurden Dutzende Male gestochen. Ein Läufer wurde bewusstlos und musste hospitalisiert werden. Eine Frau sprang auf der Flucht in einen Bach – hinterher zählte sie 15 Stiche. (sda)>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch