Zum Hauptinhalt springen

Fehldiagnose

Neuseeland Eine Neuseeländerin ist nach einem Bluttest wegen Prostata-Problemen zum Arzt bestellt worden. Wie sich herausstellte, war ihre Blutprobe im Labor mit der eines Mannes verwechselt worden. Die 63-jährige Chris Price aus Auckland nahm es mit Humor. «Ich hatte nicht gemerkt, dass ich über Nacht zum Mann geworden war», sagte sie dem «Herald on Sunday». Die Behörden von Auckland lassen die Bluttests aus der Region von einem neuen Labor auswerten, das aber offensichtlich noch nicht zufriedenstellend arbeitet. (sda)>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch