Zum Hauptinhalt springen

Offenes Brasilien

Tania Maria gehört zu den schaffigsten Exponentinnen der brasilianischen Musikszene. Seit 1969 hat die Dame, die ihr Heimatland früh in Richtung USA verliess und heute in Paris lebt, 24 Alben veröffentlicht – doch ihre wahren Stärken entfaltet die Sängerin und Pianistin in der Live-Umsetzung ihrer Musik. Hier wird offenbar, wie viel Zauber die brasilianische Musik doch entfachen kann, wenn sie auf den Freigeist des Jazz trifft. Im Vorprogramm wird die in Bern lebende Brasilianerin Regina Ribeiro auftreten und ihre aufregende musikalische Mengung aus Soul und afro-brasilianischer Musik darbringen. (ane)Jazzparade Freiburg Place Georges Python: Tania Maria (23 Uhr), Regina Ribeiro (21.15 Uhr).>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch