Zum Hauptinhalt springen

Hitzfeld hat den Humor wieder gefunden

Das Schweizer Vorbereitungscamp in der Höhe von Crans-Montana geht dem Ende entgegen. Ottmar Hitzfeld zog an der Medienkonferenz gut gelaunt eine positive Bilanz.

Nur kurz schien die gute Laune von Ottmar Hitzfeld in Gefahr, als ihn ein Journalist fragte, weshalb er am Tag nach der Niederlage gegen Costa Rica nicht zur Medienkonferenz erschienen sei. Der 61-jährige Trainer der Schweizer blickte den Journalisten kurz irritiert an und meinte, er hätte ja schon unmittelbar nach dem Spiel im Tourbillon Auskunft gegeben. «An meinem Urteil ändert sich auch nichts, auch wenn ich sieben Stunden geschlafen habe», sagte er. «Ich hatte nichts zu sagen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.