Zum Hauptinhalt springen

Die Schweizer treffen auch im Training das Tor nicht

Seit fünf Spielen wartet die Schweiz auf ein Tor aus dem Spiel heraus. Auch im Training gestern wollte Frei & Co. kein Treffer gelingen.

Es ist zum Haare raufen. Perfekte Bedingungen am lauen Donnerstagabend in Lens etwas unterhalb von Crans-Montana. Das letzte Training der Schweizer im Wallis, bevor sie heute Vormittag Richtung Genf fahren. Dort wartet morgen das schwere Testspiel gegen Weltmeister Italien. Es droht also das fünfte Spiel in Folge ohne Sieg – und wieder eines ohne eigenen Treffer. Das Toreschiessen ist offensichtlich im Moment ein Problem für die Nati.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.