Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin überzeugt, dass sie die Blackbox finden»

Fast zwei Jahre nach dem Absturz von AF 447 über dem Atlantik haben Tauchroboter Wrackteile und Leichen gefunden. Aviatik-Experte Max Ungricht ordnet den sensationellen Fund ein.

Drei Minuten dauerte der Absturz des Flugs AF447: Der geborgene Heckflügel des Airbus bei der Verladung.
Drei Minuten dauerte der Absturz des Flugs AF447: Der geborgene Heckflügel des Airbus bei der Verladung.
Keystone
Lange wurde vergeblich nach ihnen gesucht: Eine der zwei Blackboxen des verunglückten Air-France-Flugs 447 bei der Untersuchungsbehörde BEA in Le Bourget bei Paris.
Lange wurde vergeblich nach ihnen gesucht: Eine der zwei Blackboxen des verunglückten Air-France-Flugs 447 bei der Untersuchungsbehörde BEA in Le Bourget bei Paris.
Emma Foster, Keystone
Rettungskräfte zogen am 8. Juni 2009 einen Teil des Heckflügels der Air-France-Maschine aus dem Wasser.
Rettungskräfte zogen am 8. Juni 2009 einen Teil des Heckflügels der Air-France-Maschine aus dem Wasser.
Keystone
1 / 15

Der Fund des Air-France-Flugzeugs im Atlantik ist erstaunlich. Was war Ihr erster Gedanke, als sie die Meldung hörten?Ich war überrascht, dass man das Flugzeug in einem solch grossen Gebiet finden konnte. Es ist eine gute Nachricht für die Hinterbliebenen und zuletzt ist es ein ausserordentliches Glück, dass dieser Unfall nun hoffentlich aufgeklärt werden kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.