Zum Hauptinhalt springen

Hobby-Astronom aus dem Jura entdeckt Kometen

Der jurassische Freizeit-Astronom Michel Ory hat einen Kometen gefunden, der in Zukunft seinen Namen tragen wird.

Die Gaswolke mit einem Durchmesser von 20'000 Kilometern heisst nun «Ory». Michel Ory erspähte das Gebilde im Observatorium von Vicques JU. Es sei sehr selten, dass Amateure solche Entdeckungen machen, erklärte er: In der Schweiz hätten seit dem 17. Jahrhundert nur fünf Astronomen solche Himmelskörper erstmals gesichtet.

Der Jurassier entdeckte den Kometen in den Nächten auf Mittwoch und auf Donnerstag. Er habe hierfür bereits Glückwünsche aus der gesamten Welt erhalten. Der Komet dürfte in etwa sechs Jahren wieder nah an der Erde vorbeikommen.

Michel Ory ist unter Astronomen bereits für sein Engagement bekannt. Er hatte zuvor bereits rund 50 Asteroiden entdeckt.

SDA/raa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch