Zum Hauptinhalt springen

Entlarvt! «Du siehst traurig aus.»

Dieser Bot erkennt, wie es Ihnen geht. Er liest Ihre Emotionen. Ein Dialog machts vor.

Joachim Laukenmann

Das US-amerikanische Marktforschungsunternehmen Gartner hat 2016 eine erstaunliche Prognose gemacht: Chatbots – also text- oder sprachbasierte Dialogsysteme – würden im Jahr 2020 an 85 Prozent aller Interaktionen zwischen Unternehmen und Kunden beteiligt sein. In Zukunft würden Durchschnittspersonen sogar mehr Unterhaltungen mit einem Chatbot führen als mit ihrem Ehepartner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen