Zugreise mit 1200 km/h

Dubai plant eine Hyperloop-Verbindung nach Abu Dhabi. Für die 150 Kilometer benötigt der Superzug knapp zwölf Minuten.

150 Kilometer in zwölf Minuten: In Dubai soll das bald möglich sein. (Video: Tamedia/AFP/Hyperloop One)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das futuristische Verkehrsmittel Hyperloop könnte seine Premiere in Dubai feiern: Die Hyperloop-Entwickler und die Strassen- und Transportbehörde des Emirats unterzeichneten am Dienstag eine Machbarkeitsstudie zum Bau eines Hyperloops. Das Hyperloop-Konzept sieht vor, dass elektrisch angetriebene Kapseln mit bis zu 1220 Stundenkilometern durch eine Röhre mit niedrigem Luftdruck sausen. Einen ersten Praxistest, allerdings nur von Komponenten, absolvierte das System erfolgreich Mitte Mai. Der erste komplette Probelauf ist für das erste Quartal 2017 geplant.

Mitte Oktober hatten die Entwickler bekanntgegeben, dass der drittgrösste Hafenbetreiber der Welt, die DP World Group aus Dubai, bei der jüngsten Investorenrunde eingestiegen sei. Dabei kamen laut Hyperloop 50 Millionen Dollar (45 Millionen Euro) zusammen. Weitere Geldgeber sind die französische Eisenbahngesellschaft SNCF, der US-Mischkonzern General Electric oder der russische Staatsfonds RDIF.

Erstellt: 12.11.2016, 13:12 Uhr

Artikel zum Thema

Hyperloop besteht ersten Test

Video Dereinst sollen Menschen wie in einer Rohrpost reisen – mit einer Geschwindigkeit knapp unter der Schallgrenze. Einen ersten Praxistest hat das Projekt von Elon Musk nun bestanden. Mehr...

Was zeigt Hyperloop nun?

Von Genf nach Zürich in einer halben Stunde. Reisen in der rasenden Kapsel soll die Zukunft sein. Alle Augen sind jetzt nach Nevada gerichtet. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Blogs

History Reloaded Wie stoppt man einen Hitler?

KulturStattBern Bern auf Probe: Datensicherung auf festen Platten

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Die Welt in Bildern

Wer wird Präsident? Ein traditionell gekleideter Chilene, ein sogenannter Huaso, verlässt nach seiner Stimmabgabe in Santiago die Wahlkabine. (19. November 2017)
(Bild: Esteban Felix/AP) Mehr...