Zum Hauptinhalt springen

Warum Fledermäuse die Nacht lieben

Obwohl Fledermäuse auch am Tag sehen können, fliegen sie in der Dämmerung und in der Nacht. Warum das so ist, haben Forscher nun herausgefunden.

Die meisten anderen Fledermausarten fressen Insekten: Die Brillenblattnase ernährt sich rein vegetarisch.
Die meisten anderen Fledermausarten fressen Insekten: Die Brillenblattnase ernährt sich rein vegetarisch.
Keystone

Nach Sonnenuntergang sucht die in Panama heimische Kleine Hasenmaulfledermaus am Fluss – oder am Kanal – ihre Nahrung. In Windeseile schnappt sie nach winzigen Insekten wie fliegenden Termiten, Eintagsfliegen oder Mücken. «Sie muss sich beeilen, da sie dafür nur gut eine Stunde Zeit hat», sagt Christian Voigt vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin. Später schwirren in der Luft dort kaum noch Insekten umher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.