Zum Hauptinhalt springen

Grosse Kolonien bedrohter Affenarten entdeckt

Forscher haben im Dschungel von Kambodscha 42'000 Kleideraffen entdeckt. Bislang zählte man offiziell nur noch 600 Stück.

Die amerikanische Organisation «Wildlife Conservation Society» fand tausende Kleideraffen und Schopfgibbons, die vom Aussterben bedroht sind. Sie schätzt die Zahl der Kleideraffen in der abgelegenen Region an der vietnamesischen Grenze auf 42 000, die Zahl der Schopfgibbons auf 2500. Das seien mit Abstand die grössten bekannten Populationen der Welt, berichtete die Organisation am Freitag in Kambodscha.

Wissenschaftler nahmen bislang an, dass die grössten Kolonien dieser Affenarten in Vietnam lebten: dort wird ihre Zahl aber nur auf 600 Kleideraffen und 200 Schopfgibbons geschätzt.

SDA/raa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch